Eines der Ziele der Ehe ist es, Nachkommen zu haben. Daher ist das Überprüfen vor der Hochzeit der empfohlene Schritt. Die voreheliche Untersuchung dient dazu, die Möglichkeit einer erkrankten Krankheit zu erkennen, einschließlich der Qualität der Spermien.

Wie vom Geburtshelfer des Geburtshelfers vorgeschlagen, sollte eine vorzeitige Kontrolle sechs Monate vor der Heirat durchgeführt werden. Daher viele Unfruchtbarkeitsprobleme, die eine Schwangerschaft hemmen können. Die Kontrollen werden in der Regel bei vorehelichen Untersuchungen für Männer durchgeführt, unter anderem:

  1. Körperliche Untersuchung

Diese Untersuchung umfasst Daten und medizinische Vorgeschichte von Männern. Ziel ist es, den Gesundheitszustand als Ganzes zu kennen. Somit kann die Möglichkeit von Abnormalitäten beobachtet werden, die beim Abstieg auftreten können. Wenn also Dinge passieren, die nicht erwünscht sind, kann man sie einfach kennen und überwinden. Sie können “maxisize” besuchen, um relevante Informationen zu finden.

  1. Untersuchungen

Besteht aus Laboruntersuchung, Radiologie, Blut- und Rhesusuntersuchung. Bluttests durchgeführt, um festzustellen, ob es eine Krankheit gibt, die zu dieser Zeit erlitten wird. Mit der Laboruntersuchung können Sie die Möglichkeit einiger Krankheiten wie Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Herzanomalien und sogar Infektionen der Fortpflanzungsorgane kennenlernen.

In der Zwischenzeit ist eine Blut-Rhesus-Untersuchung erforderlich, um eine gefährliche Schwangerschaft zu vermeiden. Denn wenn Ihr Partner den gleichen Rhesus (positiv und positiv) hat, können Anti-Rhesus-Antikörper von der Mutter in die roten Blutkörperchen des Fötus gelangen. Dieser Zustand kann eine Schwangerschaft gefährden.

Zusätzlich zur Überprüfung vor der Ehe wird Männern empfohlen, mit der Umsetzung eines gesunden Lebensstils zu beginnen, wie zB eine ausgewogene Ernährung zu essen, Rauchen und Alkohol zu vermeiden und regelmäßig Sport zu treiben, um Spermienzellen von besserer Qualität zu produzieren.

  1. Gentest

“Talent” Krankheit kann von Eltern zu Kind weitergegeben werden. In einigen Fällen können Erbkrankheiten auch über eine Generation hinweg springen, von Großeltern direkt zu ihren Enkeln.

Ein Gentest kann erkennen, ob Sie “Seeds” von Krankheiten haben, die an Ihre Enkel weitergegeben werden können. Krankheit, Diabetes, Krebs, Depression zu seltenen wie Down-Syndrom, Farbenblindheit, Thalassämie und Sichelzellenanämie.

    4. Überprüfen Sie die Fruchtbarkeit

Das Problem der Unfruchtbarkeit ist keine Last, die nur von den Frauen getragen wird. Das Risiko besteht auch für Männer. Eine Studie schätzte sogar 30% der von Männern verursachten Unfruchtbarkeitsprobleme in der Ehe.

Deshalb sollte der angehende Bräutigam vor der Eheschließung auch einem medizinischen Test unterzogen werden, insbesondere durch Samenanalyse. Durch diese Untersuchung kann die Qualität Ihres Spermas sicher bekannt sein. Wenn die Ergebnisse eine Spermopathie zeigen, die Sie unfruchtbar machen kann, können Ärzte Ihnen und Ihrem Partner auf andere Weise helfen, eine Schwangerschaft zu planen. Zum Beispiel mit Baby Tube Programm.

Importance of Men’s Health Test Before Married